Infos zum Fotoshooting
Um euch fotografieren zu dürfen, muss ein Vertrag laut Datenschutzverordnung aufgefüllt werden.
Um alle wichtigen Infos schon vor dem Shooting zu haben, würde ich euch bitte diesen schon vorab aus zu füllen.

Im Anschluss bekommt ihr die Rechnung der Grundgebühr per Mail zugesendet.
Diese könnt ihr entweder im voraus überweisen, am Fototermin bar zahlen, oder nach dem Fotoshooting überweisen.
Die Auswahlgalerie wird erst hochgeladen wenn die Grundgebühr bezahlt ist, daher empfielt sich die Überweisung im voraus, im Norfall könnt ihr aber auch noch nach dem Shooting überweisen, dann bekommt ihr den Zugang für die Auswahlgalerie direkt nach Zahlungseingang.

Falls ein Newborn Shooting gebucht wurde, bekommt ihr noch einen Infozettel per Mail zugesendet. Hier findest du alle wirhtigen Infos und FAQ's.

Unter dem Vertrag habe ich euch einige Infos bezüglich Kleidung zusammengeschrieben.
Hier ein paar Tipps, damit nicht die Kleidung, sondern IHR als Familie am Foto im Vordergrund steht.

Wohlfühlen:
Ihr müsst euch im gewählten Outfit pudelwohl fühlen und genügend Bewegungsfreiheit haben.

Basics in neutralen Farben:
Oberteile in hellgrau, weiß, beige, hellblau, anderen Pastell- oder Erdtönen stehen jedem und sind zudem zeitlos, so dass euch die Fotos auch in 20 Jahren noch gut gefallen werden.

Farblich abstimmen:
Besonders bei Fotoshootings mit mehreren Personen, ist es wichtig sich untereinander abzustimmen. Partnerlook ist nicht ideal. 2-3 verschiedene Farben die miteinander harmonieren, sehen toll aus, jedoch soll es keiner gemeinsamen Uniform gleichkommen.

Details:
Achtet auch auf eure Haare, Finger- und Fußnägel, den Bart, das Make-up und kleine Accessoires, sowie Löcher in der Kleidung und Tierhaare- Sonst ärgert ihr euch eventuell im Nachhinein.

Mustermix bzw. Aufdrucke:
Große Logos, witzige Prints oder Schriftzüge lenken vom Wesentlichen, euch, ab. Auch zu viele verschiedene Muster meiden. Ein bis zwei Muster können gerne dabei sein (z.B. ein gestreiftes Shirt und eine geblümte Bluse), aber der Rest sollte sich dann neutral kleiden.

Schwarz:
Helle Kleidung eignet sich viel besser, als dunkle. Sehr dunkle Oberteile sehen allgemein weniger freundlich aus.